Appswelt und die EU-DSGVO: was Sie darüber wissen müssen

Welche Auswirkungen die EU-DSGVO für Ihre App bei Appswelt hat

Wie betrifft die EU-DSGVO mich, meine App und Nutzer?
Natürlich hinterlassen auch Ihre Nutzer – ob native Nutzer oder PWA Nutzer – personenbezogene Daten in Ihrer App. Also greift die EU-Datenschutzgrundverordnung auch bei Ihrer App. Entweder werden die Daten direkt auf unserer Plattform gespeichert und verarbeitet oder die Daten werden von Drittanbietern verarbeitet. Darunter fallen:

Cookies und dritte Systeme
Für unsere Web Apps und Websites verwenden wir einen Cookie Hinweis. Ebenso setzen wir Google Analytics für die Statistiken ein. Google Analytics kann selbstverständlich jederzeit auch deaktiviert werden – mit dem Cookie-opt-out. Dieser ist im Impressum der App zu finden. Unter dem Punkt Google Analytics lässt sich der Dienst deaktivieren. Natürlich verwenden wir zudem die IP-Anonymisierung, sodass keine Rückschlüsse auf den Nutzer gezogen werden können. 

Daten von Nutzern
Das Nutzerprofil, der Chat und auch unserer Formular Module erfassen Daten. Diese werden auf unseren Servern in Deutschland verarbeitet sowie auf Servern von Google in den USA.

Datenschutz bei Appswelt

Vorlage Datenschutzerklärung nach EU-DSGVO
In unserem Dashboard finden Sie eine Vorlage für eine EU-DSGVO konforme Datenschutzerklärung. Rufen Sie dazu einfach Einstellungen > Rechtliches > Datenschutzerklärung bearbeiten auf. Wir geben Ihnen hier eine Hilfestellung mit an die Hand. Für die korrekte Erstellung der Datenschutzerklärung sind Sie jedoch selbst verantwortlich.

Löschung von Daten – Recht auf Vergessen
Natürlich können Ihre Nutzer auch jederzeit ihr Profil in Ihrer App löschen. Dazu rufen sie das App Profil gehen auf Profil bearbeiten und bestätigen Profil löschen.

Hinweis
Sie können gerne unsere Datenschutzerklärung sowie AGBs zu Rate ziehen. Sollte noch etwas unklar sein, können Sie sich natürlich auch jederzeit unter service@appswelt.de an uns wenden.